“Traut euch, nutzt eure Chance” – Interview mit Frau Lehmann-Martin

"Traut euch, nutzt eure Chance" – Interview mit Frau Lehmann-Martin

Heute ist der internationale Frauentag. Der Tag ist ein Symbol für die Gleichberechtigung von Frau und Mann. Wir würdigen die Verdienste aller Mütter, Schwestern, Töchter und Freundinnen. Diese sollte die Gesellschaft viel öfter feiern, findet Karen Lehmann-Martin. Die 57-Jährige ist letztes Jahr zur Vorstandssprecherin der PSD Bank München ernannt worden. Damit ist sie eine von ganz wenigen weiblichen Chefs in der Finanzbranche. Wie es sich an der Spitze anfühlt und warum Männer es oft leichter haben, hat sie uns im Interview verraten.

Das Thema der mangelnden Gleichberechtigung ist relevanter denn je. In den größten Unternehmen in der EU ist nur knapp jeder zehnte Vorstandsvorsitz mit einer Frau besetzt, Frauen werden schlechter bezahlt und auch die Altersarmut hat ein weibliches Gesicht.

PSD Bank
Frau Lehmann-Martin, woran liegt das Ihrer Meinung nach?
Karen Lehmann-Martin
Gleichberechtigung ist ein komplexes Thema. Um hier weiter zu kommen, brauchen wir ein Umdenken in unserer Gesellschaft. Es fängt in der Familie und in der Schule an, wie wir die Geschlechterrollen leben. Auch heute herrscht zu oft noch die Vorstellung, dass sich Frauen hauptsächlich um Haushalt und Familie kümmern sollen und Männer dann für das Geld verdienen zuständig sind. Klar, ein paar Väter bleiben zwei, drei Monate daheim beim Nachwuchs und gehen dann wieder Karriere machen, während die Frau jahrelang ihre Karriere unterbrechen muss.



PSD Bank
Brauchen wir eine Frauenquote?
Karen Lehmann-Martin
Ich war immer eine Gegnerin der Frauenquote. Qualifizierte Frauen brauchen diese nicht, um ihren beruflichen Weg zu gehen. Heute bin ich für die Frauenquote, denn ich bin überzeugt, dass sich ohne sie nichts ändern wird. Wir diskutieren bereits seit über zehn Jahren darüber und es hat sich kaum etwas getan. Viele Kritiker sagen, dass wir auf diese Weise zu viele unqualifizierte Frauen in Führungsebenen hieven würden. Dem kann ich nur entgegnen: Sind denn alle Männer an der Spitze qualifiziert?



PSD Bank
Wie sieht es denn mit der Geschlechterverteilung in der PSD Bank München aus?
Karen Lehmann-Martin
Im Gegensatz zu den meisten Unternehmen ist es bei uns in der Führungsebene absolut ausgewogen. Unser Zweier-Vorstand ist paritätisch besetzt. Diese Balance zu halten, ist mir sehr wichtig. Deshalb sehe ich es auch als meine Aufgabe an, Gleichberechtigung im Unternehmen gezielt zu fördern.



PSD Bank
Wie machen Sie das konkret?
Karen Lehmann-Martin
Indem ich schaue, was unsere Mitarbeiterin oder unser Mitarbeiter in ihrer/seiner Lebenssituation braucht, um Arbeit und Familie unter einen Hut zu bringen. Etwa durch flexiblere Arbeitszeiten und neue Arbeitszeitmodelle, zum Beispiel zwei Frauen in Teilzeit als Führungskraft. Corona hat uns generell gezeigt, dass Arbeit freier gestaltet werden kann. Es gibt sowohl mehr Akzeptanz für flexiblere Arbeitszeiten als auch für das mobile Arbeiten. Beides zahlt auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein und eröffnet echte Chancen, sich Beruf und Familie teilen zu können. Ziel ist es, dass sich jede und jeder in der eigenen Position wohl fühlt.

Am Ende müssen die Frauen jedoch auch den nächsten Schritt gehen wollen. Leider sind da viele noch zu zurückhaltend. Sie zögern immer noch, Verantwortung zu übernehmen. Männer hingegen hinterfragen sich oft gar nicht. Sie sagen einfach: Klingt gut, ich mach’s.




PSD Bank
Haben Sie gezweifelt, bevor Sie Vorstandssprecherin wurden?
Karen Lehmann-Martin
Ich habe mich in meiner beruflichen Laufbahn oft gefragt, ob ich das schaffe. Und ich bin froh, dass ich diese Zweifel schnell aus dem Weg räumen konnte und mich der Verantwortung stellen durfte. Ich mag meinen Job sehr gerne. Es gefällt mir, Dinge zu bewegen, zügig umzusetzen und neue Wege zu beschreiten.



PSD Bank
Sein eigenes Ding durchziehen, das muss Frau ja auch erstmal können.
Karen Lehmann-Martin
Das stimmt. Besonders, weil Frauen schnell in Schubladen gesteckt werden. Wenn sie mal auf den Tisch hauen, heißt es oft, sie seien zickig, emotional und aufbrausend. Männer hingegen sind dann engagiert, stark und bestimmt. Diese Denkweise ärgert mich.



PSD Bank
Welche Rolle spielt das Aussehen einer Frau für ihre Karriere?
Karen Lehmann-Martin
Das Aussehen ist bestimmt etwas, das Frauen häufiger beschäftigt als die Männer. Ich hatte mal eine Phase, da habe ich mich bewusst unauffällig gekleidet, um mich nicht auf mein Äußeres reduzieren zu lassen. Inzwischen macht es mir Spaß, meinen eigenen persönlichen Stil auszuleben. Da fühle ich mich jetzt absolut frei.



PSD Bank
Das würde Alice Schwarzer bestimmt gefallen. Was halten Sie von dieser Vorreiterin in Sachen Feminismus?
Karen Lehmann-Martin
Ihr Werdegang und ihre Arbeit für uns Frauen verdient Respekt. Sie hat viel für die Frauen erkämpft und es wundert mich, wenn gerade Frauen diese Verdienste kleinreden. Frau Schwarzer mag polarisieren, aber sie hat sehr viel für uns Frauen bewegt.



PSD Bank
Welchen Appell möchten Sie den Frauen mit auf den Weg geben?
Karen Lehmann-Martin
Frauen müssten sich mehr zutrauen und laut “Hier!” rufen, wenn Führungsposten zu besetzen sind. Mein Appell an die Frauen: Traut euch, nutzt eure Chancen! Geht auch den nächsten Schritt und seid mutig.

Zur Person:

Karen Lehmann-Martin ist 1963 in Lindau geboren. Nach ihrem BWL-Studium in Augsburg machte sie eine Ausbildung zur Diplom-Verwaltungswirtin bei der Post AG. Weil Zahlen einfach ihr Ding sind und sie gleichzeitig eine Beamtenlaufbahn anstrebte, ging sie 1989 zum ehemaligen Post-Spar- und Darlehnsverein, heute PSD Bank München. Hier hatte sie mehrere Posten inne, unter anderem als Abteilungsleiterin Rechnungswesen, Controlling, Organisation und als Prokuristin. Seit 2008 ist Karen Lehmann-Martin im Vorstand. 2020 wurde sie zur Vorstandssprecherin ernannt. Ihre Freizeit verbringt die 57-Jährige gerne mit Familie und Freunden, geht ins Theater, versucht sich an Tennis und Golf und genießt es, auch einfach mal nichts zu tun.

Das Interview wurde geführt von Venessa Brand.

2 Kommentare

  1. Anton Hirtreiter
    Antworten
    11 März 2021 at 3:54 pm

    Hallo sehr geehrte Frau Lehmann-Martin,

    herzlichen Glückwunsch zur diesem tollen Interview und Ihren glasklaren Aussagen. Gefallen mir sehr gut. Super. Besonders gut finde ich auch Ihre Aussage, dass Sie früher gegen eine Quote waren aber nun der Meinung sind, ohne wird es wohl nicht gehen.

    Vielen Dank für dieses Statement.

    Gibt es dieses Interview auch in PDF Form, würde es gerne über meinen Verteiler verschicken, wenn es für Sie o.k. wäre und damit indirekt Werbung für die PSD Bank München machen.

    Herzliche Grüße

    Anton Hirtreiter

    • 18 März 2021 at 9:38 am

      Hallo Herr Hirtreiter, Danke für Ihr positives Feedback. Wir schicken Ihnen gerne das Interview in pdf-Form zu.

      Herzliche Grüße
      Patrick Stamm (Team Social-Media)

Kommentare

*Alle Felder müssen ausgefüllt werden